M.Sc. Psychologie


Anbietende Fakultät: Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften

Anbietendes Institut: Institut für Psychologie

Ausrichtung: forschungsorientiert

Unterrichtssprachen: Deutsch, Englisch (im Schwerpunkt Cognitive Psychology and Cognitive Neuroscience)

Immatrikulation: nur zum Wintersemester möglich

Bewerbungszeitraum für deutsche und internationale Bewerber/-innen:

1. April bis 31. Mai (AUSSCHLUSSFRIST!*)
(*Der unterschriebene "Antrag auf Zulassung zum Masterstudium an der Friedrich-Schiller-Universität Jena" muss bis zu diesem Datum postalisch eingegangen sein.)

Baut auf die folgenden grundständigen Studiengänge auf:
Psychologie oder gleichwertige Studiengänge

Kurzbeschreibung der Inhalte: In den allgemeinen Modulen werden den Studierenden aller Schwerpunktbereiche zentrale methodische Kenntnisse vermittelt. Diese Module vertiefen die im Bachelorstudiengang erworbenen Methodenkenntnisse (Forschungsmethoden, Evaluation und Diagnostik). Sie beinhalten Techniken der systematischen Analyse, Integration und Bewertung wissenschaftlicher Spezialliteratur. Ein erfolgreiches Absolvieren der Module befähigt zur eigenständigen Entwicklung und Anwendung diagnostischer Instrumente und hypothesenprüfender Verfahren. Darüber hinaus wird in diesen Modulen die Fähigkeit der Anwendung diagnostischer und methodischer Kenntnisse im Bereich der psychologischen Gutachtenerstellung vermittelt. Weiterhin ist ein Praxismodul zu absolvieren, das in eine berufspraktische Tätigkeit in einschlägigen Berufs- oder Forschungskontexten einführt. Zudem gibt es ein Ergänzungsfach aus dem Bereich klinische Psychologie, welches für Studierende des Schwerpunkts "Klinische Psychologie, Psychotherapie und Gesundheit" ein obligatorisches, und für Studierende der beiden anderen Schwerpunkte ein wahlobligatorisches Modul ist. Letzt genannte haben die Möglichkeit, alternativ ein nichtpsychologisches Nebenfach zu belegen.

Besonderheiten: Die Schwerpunktmodule vermitteln umfangreiche wissenschaftliche, methodische und diagnostische Spezialkenntnisse in dem gewählten Schwerpunktbereich:

  • Kognitive Psychologie und Kognitive Neurowissenschaften (Cognitive Psychology and Cognitive Neuroscience; wird auf Englisch unterrichtet)
  • Psychologie in Arbeit, Bildung und Gesellschaft (bisher "Dynamik des menschlichen Verhaltens in Gruppen und Organisation")
  • Klinische Psychologie, Psychotherapie und Gesundheit 

Dies beinhaltet die Einarbeitung in den aktuellen Stand der Forschung in ausgewählten Forschungsgebieten des Schwerpunktbereichs, die Kenntnis einschlägiger Untersuchungsparadigmen und diagnostischer Instrumente, die in dem Schwerpunktbereich in Forschung und Anwendung eingesetzt werden, sowie die eigenständige Bearbeitung von Forschungs- und Anwendungsfragen im Rahmen von Forschungs- und Studienprojekten.

Berufliche Perspektiven: Absolventen dieses Studiengangs sind auf eine leitende und selbständige Tätigkeit in ausgewählten Berufsfeldern vorbereitet und können unter anderem in folgenden Sektoren arbeiten:

  • Gesundheits- und Sozialwesen
  • Bildungswesen
  • Wissenschaft
  • Verwaltung
  • Industrie
  • Rechtswesen.

Zugangsvoraussetzungen: Voraussetzung für den Zugang zum Masterstudiengang Psychologie ist der Nachweis eines ersten Hochschulabschluss in einem mindestens dreijährigen Studiengang im Fach Psychologie mit dem Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.) oder einem fachlich vergleichbaren berufsqualifizierenden Hochschulabschluss sowie die besondere Eignung.

Die besondere Eignung wird nachgewiesen über:
1. Prüfungsleistung in den psychologischen Methodenfächern im Umfang von mind. 30 LP (inkl. mind. 10 LP in Statistik),
2. Prüfungsleistungen in den Grundlagenfächer Allgemeine Psychologie, Biologische Psychologie, Entwicklungspsychologie, Sozialpsychologie sowie Differentielle und Persönlichkeitspsychologie im Umfang von mind. 40 LP.
3. Prüfungsleistungen in mindestens zwei Anwendungsfächern (z.B. Arbeits- und Organisationspsychologie, Pädagogische Psychologie, Klinische Psychologie).

Ausländische Studienbewerber müssen vor der Immatrikulation die "Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber" - Stufe DSH 2 - ablegen und bestehen. Darüber hinaus werden ausreichende Kenntnisse der englischen Sprache vorausgesetzt.
(Für einen englischsprachigen Schwerpunkt können ausländische Studienbewerber dann ohne Deutschnachweis zugelassen werden, wenn sie sehr gute englische Sprachkenntnisse auf dem Level C 1 gem. Europäischen Referenzrahmen nachweisen und der Schwerpunktverantwortliche ebenfalls zugestimmt hat.) Weiterhin werden gute Abschlussnoten in den Fächern Deutsch, Englisch, Biologie und Mathematik vorausgesetzt.

Die Bewerbung erfolgt jeweils für einen spezifischen Studienschwerpunkt. Bewerbungen für mehrere Studienschwerpunkte sind möglich.


Bitte beachten Sie:
Für den Studiengang wird eine Zulassungszahl festgesetzt und die Vergabe erfolgt durch ein Auswahlverfahren. Für die Vergabe der Studienplätze legt die Auswahlkommission unter den eingegangenen Bewerbungen eine Rangfolge auf Basis der Auswahlkriterien fest. Für jeden Schwerpunkt wird eine eigene Reihung gebildet. Übersteigt die Zahl der Bewerbungen die zur Verfügung stehenden Studienplätze in den einzelnen Schwerpunkten, werden die Bewerber nach dieser Rangfolge in dem jeweiligen Schwerpunkt zugelassen.Bei Ranggleichheit entscheidet das Los.

Notwendige Bewerbungsunterlagen (über den konventionellen Postweg zu schicken)

  • unterschriebener Antrag auf Zulassung zum Masterstudium (wird am Ende der Online-Bewerbung generiert)

Notwendige Bewerbungsunterlagen (als PDF über das Online-Bewerbungsportal hochzuladen)

  • Lebenslauf
  • Zeugnis der Hochschulzugangsberechtigung
  • Zeugnis des ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses (sofern zum Bewerbungszeitpunkt bereits vorhanden)
  • detaillierte Notenuebersicht des ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses (mind. 135 LP, inkl. 10 LP in Statistik) mit Angabe einer Durchschnittsnote
  • bei ausländischen Studienabschlüssen: Nachweis des von der Hochschule verwendeten Notensystems
    Sprachkenntnisse bei deutschsprachigem Schwerpunkt:
  • ausländische Bewerber/-innen müssen einen Nachweis ihrer Deutschkenntnisse anhand DSH-2 oder eines Äquivalents einreichen
    Sprachkenntnisse bei englischsprachiger Schwerpunkt:
  • Nachweis über deutsche Hochschulzugangsberechtigung
  • oder: Nachweis über international anerkanntes Zertifikat auf C1-Niveau gemäß Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen
  • Zusätzliche Bewerbungsunterlagen für internationale Studenten:
  • APS-Zertifikat (im Original): Bei Hochschulabschlüssen aus der Mongolei, Vietnam oder aus der VR China.
  • Nachweis über Hochschulaufnahmeprüfung: Iran (seit 2011keine Hochschulaufnahmeprüfung, dafür Nachweis eines voruniversitären Jahr), Republik Korea/Südkorea (Scholastic Ability Test)


Studienordnung
Modulkataloge (je Studienschwerpunkt) und Musterstudienpläne


Ansprechpartner für allgemeine Fragen zum Studium und dem Bewerbungsverfahren:

Master-Service-Zentrum


Ansprechpartner für fachspezifische Fragen:


Prof. Dr. Peter Noack
Studienfachberatung
Institut für Psychologie
Lehrstuhl Pädagogische Psychologie
Humboltstraße 27
07743 Jena

E-Mail: s7nope[at]rz.uni-jena.de
Tel.: +49 3641 94524-0/1
Fax: +49 3641 945242

Studienfachberatung

Inga-Johanna Putz
zuständig für: studentische Studienfachberatung
Am Steiger/ Haus 1
07743 Jena

E-Mail: Studienberatung-psychologie[at]uni-jena.de
 

URL: www.uni-jena.de/psych_master.html