M.Sc. Microbiology


Anbietende Fakultät: Biologisch-Pharmazeutische Fakultät

Anbietendes Institut: Institut für Mikrobiologie

Ausrichtung: forschungsorientiert

Unterrichtssprache: Englisch

Immatrikulation: nur zum Wintersemester möglich

Bewerbungszeitraum für deutsche und internationale Bewerber/-innen:

1. April bis 31. Mai

Baut auf die folgenden grundständigen Studiengänge auf: Biologie oder verwandte naturwissenschaftliche Fächer.

Kurzbeschreibung der Inhalte: Der Studiengang Mikrobiologie (M.Sc.) deckt alle Bereiche mikrobiologischer Forschung mit prokaryontischen und eukaryontischen Systemen ab. Dabei sind bakterielle und pilzliche Systematik, Biotechnologie, Zellbiologie, Genetik, Angewandte Mikrobiologie, sowie die Interaktionen von Mikroorganismen mit anderen Organismen, aber auch mit der Umwelt spezifische Schwerpunkte.

Das Studienprogramm ist interdisziplinär ausgelegt und beinhaltet Anteile außeruniversitärer Forschungseinrichtungen wie dem Leibnitz-Institut für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie- Hans-Knöll-Institut- und dem Max-Planck-Institut für Chemische Ökologie sowie Kooperationen mit assoziierten Biotechnologiefirmen.

Besonderheiten: Eine regional Anbindung an den Arbeitsmarkt besteht bereits durch die enge Kooperation mit biotechnologischen Firmen im Antrag der Jena School for Microbial Communication hinterlegt, wo 12 Jenaer Firmen der Biotech/Mikroskopie-Branche als Kooperationspartner der Initiative beteiligt sind. Überregional sind Firmen wie BASF, Bayer oder Novartis (ehemals Farbwerke Höchst/Behringwerke) bereits seit langem an Abgängern aus der Jenaer Mikrobiologie interessiert. Auch international (z.B. Novo Nordisk, Dänemark; Ciba Geigi, Schweiz, etc.) konnte die Mikrobiologie in Jena Absolventen erfolgreich vermitteln.

Berufliche Perspektiven: Die Absolventen des M.Sc. Mikrobiologie erhalten eine exzellente Ausbildung für forschungsbezogene Berufe in Universitäten, außeruniversitären Instituten und der Industrie. Berufsfelder sind unter anderem:

  • Forschung und Entwicklung
  • Pharmaindustrie und Biotechnologiefirmen
  • Lebensmittelindustrie
  • Chemieindustrie
  • Untersuchungslabors von Krankenhäusern
  • Öffentliche Verwaltung (Gesundheitsämter)
  • Lehre und Ausbildung
  • Wirtschafts- und Berufsverbände

Der Studiengang qualifiziert für ein aufbauendes naturwissenschaftliches Promotionsstudium, insbesondere in den Bereichen Biologie, Mikrobiologie, Bioinformatik, Biochemie, Zellbiologie, Medizinische Mikrobiologie oder Biogeowissenschaften, die an der Friedrich-Schiller-Universität (Doktorandenausbildungsprogramm "Jena School for Microbial Communication") sowie im In- und Ausland vertreten sind.

Zugangsvoraussetzungen: Voraussetzung für den Zugang zum Studium des forschungsorientierten Masterstudiengangs Microbiology ist ein erster mit mindestens gut bewerteter berufsqualifizierender Hochschulabschluss (Bachelor, Diplom, Magister, Staatsexamen u.ä.) in Biologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena oder an einer anderen Hochschule oder gleichgestellten Hochschule im In- und Ausland. Hat der Bewerber seinen ersten Hochschulabschluss in einem anderen Fach erlangt (insbesondere Biotechnologie), sind grundlegende Kenntnisse in Mikrobiologie im Umfang von mindestens 10 Leistungspunkten nachzuweisen.

Die Zulassung zum Studium setzt neben der fachlichen Befähigung auch die fachliche Motivation voraus. Die fachliche Motivation zur Aufnahme des forschungsorientierten, wissenschaftlichen Masterstudiengangs Microbiology an der Friedrich-Schiller-Universität Jena ist durch ein Motivationsschreiben nachzuweisen, aus dem mit Blick auf die Spezifika des Studiums laut Modulbeschreibungen sowie die implizierte Forschungsorientierung der Bewerber klar ersichtlich wird.

Notwendige Bewerbungsunterlagen (über den konventionellen Postweg zu schicken)

  • unterschriebener Antrag auf Zulassung zum Masterstudium (wird am Ende der Online-Bewerbung generiert)

Notwendige Bewerbungsunterlagen (als PDF über das Online-Bewerbungsportal hochzuladen)

  • Zertfikat des abgeschlossenen Qualifikationstestes, das sich am Ende des durchgeführten Tests generiert.
    Den Test können Sie durchführen unter http://www.bpfmastertest.uni-jena.de/moodle/login/index.php
  • Lebenslauf
  • Motivationsschreiben
  • Zeugnis der Hochschulzugangsberechtigung
  • Zeugnis des ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses (sofern zum Bewerbungszeitpunkt bereits vorhanden)
  • detaillierte Notenübersicht des ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses mit Angabe einer Durchschnittsnote
  • bei ausländischen Studienabschlüssen: Nachweis des von der Hochschule verwendeten Notensystems
  • ggf. Nachweise über wissenschaftliche Leistungen (wissenschaftliche Arbeiten, Publikationen, Forschungstätigkeit, Forschungs- und Studienaufenthalte im Ausland)
  • ggf. Nachweise über eine relevante ausgeübte Berufstätigkeit (Biologielaborant, Industrietätigkeit, etc.)
    Sprachkenntnissee:
  • ggf. Nachweis über ausreichende Kenntnisse der englischen Sprache (B2 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens oder Äquivalent)
    Zusätzliche Bewerbungsunterlagen für internationale Studenten:
  • APS-Zertifikat (im Original): Bei Hochschulabschlüssen aus der Mongolei, Vietnam oder aus der VR China.
  • Nachweis über Hochschulaufnahmeprüfung: Iran (seit 2011keine Hochschulaufnahmeprüfung, dafür Nachweis eines voruniversitären Jahr), Republik Korea/Südkorea (Scholastic Ability Test)

Studienordnung
Modulkatalog und Musterstudienplan

Ansprechpartner für allgemeine Fragen zum Studium und dem Bewerbungsverfahren:

Master-Service-Zentrum


Ansprechpartner für fachspezifische Fragen:

Prof. Dr. Erika Kothe
Institut für Mikrobiologie
Mikrobielle Kommunikation
Neugasse 25
07743 Jena

E-Mail: erika.kothe[at]uni-jena.de
Tel.: +49 3641 949291
Fax: +49 3641 949292

Dr. Katrin Krause
Studienfachberatung
Mikrobielle Kommunikation
E-Mail: katrin.krause[at]uni-jena.de
Tel.: +49 3641 949399


URL: www.msc-microbio.uni-jena.de/cms/