M.A. Öffentliche Kommunikation


Anbietende Fakultät: Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften

Anbietendes Institut: Institut für Kommunikationswissenschaft

Unterrichtssprache: Deutsch

Immatrikulation: nur zum Wintersemester möglich

Bewerbungszeitraum für deutsche und internationale Bewerber/-innen:

1. April bis 31. Mai

Baut auf die folgenden grundständigen Studiengänge auf: Öffentliche Kommunikation, Kommunikationswissenschaften oder gleichwertige Abschlüsse

Unterrichtssprache: Deutsch

Kurzbeschreibung der Inhalte: Der konsekutive Masterstudiengang "Öffentliche Kommunikation" ist forschungsorientiert und interdisziplinär ausgerichtet. Es werden neben den kommunikationswissenschaftlichen Inhalten weitere sozialwissenschaftliche Inhalte (z.B. sprach- und textwissenschaftlich, philosophische, theologische) integriert.
Die zentralen inhaltlichen Bereiche dieses Masterstudiengangs sind "Gesellschaftliche Kommunikation und Öffentlichkeit", "Ökonomie öffentlicher Kommunikation", "Politische Kommunikation und Öffentlichkeit" und "Psychologie der öffentlichen Kommunikation".

Besonderheiten: Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf Methoden und Statistik der Kommunikationswissenschaft. Die Studierenden verbreitern und vertiefen ihre Kenntnisse über Theorien, Modelle und Konzepte der öffentlichen Kommunikation sowie Methoden und Verfahren des Fachs. Dies geschieht im Rahmen von 2 zweisemestrigen Forschungsprojekten, aus denen die Masterarbeit entwickelt wird. Damit bietet die Kommunikationswissenschaft an der FSU Jena eine sowohl wissenschaftlich fundierte als auch praxisnahe, arbeitsmarktgerechte Lehre.

Das Studium in Jena zeichnet sich aus durch:

  • Offenheit und Förderung interdisziplinärer Zugänge,
  • Selbstständige Konzeption und Durchführung von Forschungsprojekten,
  • Hoher methodischer Stands,
  • Spezialisierung auf zwei Forschungsschwerpunkte,
  • Vielfältige Berufsperspektiven,
  • Persönlichen Kontakt zu den Professorinnen.

Berufliche Perspektiven: Die Studierenden werden für gehobene Positionen (z.B. Senior Researcher, Teamleitung) in Berufsfeldern der strategischen Planung und Analyse im Mediensektor, der Markt- und Meinungsforschung sowie den Kommunikationsabteilungen von Organisationen, insbesondere im Management und in Public Relations qualifiziert. Darüber hinaus sind die erfolgreichen Absolventen für Tätigkeiten in der Wirtschafts- und Politikberatung befähigt. Ein erfolgreicher Abschluss des Masterstudiengangs befähigt zur wissenschaftlichen Weiterqualifizierung im Rahmen einer Promotion.

Zugangsvoraussetzungen: Ein erster, mit mindestens "gut" bewerteter, berufsqualifizierender Bachelorabschluss an einer deutschen oder ausländischen Hochschule. Innerhalb dieses B.A.-Abschlusses müssen Kenntnisse in Statistik und sozialwissenschaftlichen und/oder wirtschaftswissenschaftlichen und/oder psychologischen Methoden im Umfang von mindestens 20 ECTS Credits erlangt worden sein.Bis zum Zeitpunkt der Bewerbung müssen mindestens 140 ECTS erlangt worden sein.

Darüber hinaus müssen die Bewerber gute Kenntnisse der englischen Sprache mittels eines international anerkannten Zertifikats auf dem Niveau B2 gemäß Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen oder über eine mind. 6jährige Teilnahme am schulischen Unterricht mit der Mindestnote "ausreichenrd" im letzten Zeugnis nachzuweisen. Ausländische Studienbewerber müssen den Nachweis einer bestandenen DSH-Prüfung erbringen. 

Notwendige Bewerbungsunterlagen (über den konventionellen Postweg zu schicken)

  • unterschriebener Antrag auf Zulassung zum Masterstudium (wird am Ende der Online-Bewerbung generiert)

Notwendige Bewerbungsunterlagen (als PDF über das Online-Bewerbungsportal hochzuladen)
(Das gesamte Dokumentenpaket sollte nicht mehr als 40 Seiten umfassen.)

  • Lebenslauf
  • Motivationsschreiben (max. 3 Seiten)
  • ausgefüllte und unterschriebene "Checkliste zur Bewerbung" des Fachbereiches
  • Zeugnis der Hochschulzugangsberechtigung
  • Zeugnis des ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses (sofern zum Bewerbungszeitpunkt bereits vorhanden)
  • detaillierte Notenübersicht des ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses mit Angabe einer Durchschnittsnote
  • bei ausländischen Studienabschlüssen: Nachweis des von der Hochschule verwendeten Notensystems
  • Nachweis über das erfolgreiche Absolvieren von Methoden/Statistik-Modulen im Umfang von 20 ECTS Credits
  • Modulbeschreibung der Methoden- und Statistikmodule (Bitte keinen vollständigen Modulkatalog)
  • Sprachkenntnisse:
  • Nachweise über Englischkenntnisse Niveau B2 gemäß Europäischer Referenzrahmen (Details s.o. unter "Zugangsvoraussetzungen"))
  • ausländische Bewerber/-innen müssen einen Nachweis ihrer Deutschkenntnisse anhand DSH-2 oder eines Äquivalents einreichen
    Zusätzliche Bewerbungsunterlagen für internationale Studenten
  • APS-Zertifikat (im Original): Bei Hochschulabschlüssen aus der Mongolei, Vietnam oder aus der VR China.
  • Nachweis über Hochschulaufnahmeprüfung: Iran (seit 2011keine Hochschulaufnahmeprüfung, dafür Nachweis eines voruniversitären Jahr), Republik Korea/Südkorea (Scholastic Ability Test)


Studienordnung
Modulkatalog und Musterstudienplan

Ansprechpartner für allgemeine Fragen zum Studium und dem Bewerbungsverfahren:

Master-Service-Zentrum


Ansprechpartner für fachspezifische Fragen:

Felix Sattelberger, M.A.
Studienfachberatung
Institut für Kommunikationswissenschaft
Ernst-Abbe-Platz 8
07743 Jena

E-Mail: ifkw.masterstudienberatung[at]uni-jena.de
felix.sattelberger[at]uni-jena.de
Tel.: +49 3641 944953
Fax: +49 3641 944952

Prof. Dr. Georg Ruhrmann
Institut für Kommunikationswissenschaft
Ernst-Abbe-Platz 8
07743 Jena

E-Mail: georg.ruhrmann[at]uni-jena.de
Tel.: +49 3641 944930
Fax: +49 3641 944932

URL: http://www.ifkw.uni-jena.de/master