M.A. Erziehungswissenschaft - Sozialpädagogik/Sozialmanagement


Anbietende Fakultät: Fakultät der Sozial- und Verhaltenswissenschaften

Anbietendes Institut: Institut für Erziehungswissenschaft

Ausrichtung: forschungsorientiert

Unterrichtssprache: Deutsch

Immatrikulation: nur zum Wintersemester möglich

Bewerbungszeitraum für deutsche und internationale Bewerber/-innen:

1. April bis 31. Mai

Baut auf die folgenden grundständigen Studiengänge auf: Erziehungswissenschaften, Sozialpädagogik, Soziologie und einschlägige Fächer

Kurzbeschreibung der Inhalte: Der forschungsorientierte Master-Studiengang "Erziehungswissenschaft - Sozialpädagogik/Sozialmanagement" ist in seinem fachlichen Kern sowie in seinem curricularen Fokus auf erziehungswissenschaftlicher Basis sozial- bzw. staatswissenschaftlich ausgerichtet und im Bereich der Sozialwissenschaften interdisziplinär angelegt. Es werden vertiefte Kenntnisse über sozialpädagogisch relevante erziehungs- und sozialwissenschaftliche Theorien und Modelle erworben und auf die Problemstellungen der Sozialpädagogik bzw. des Sozialmanagements bezogen.

Besonderheiten: Das Studium umfasst neun Pflichtmodule (110 LP) und ein Wahlpflichtmodul (10 LP). Die Pflichtmodule sind:

  • Bildung im Lebensalter (10 LP)
  • SP/SM I: Theorien und Methoden (10 LP)
  • SP/SM II: Sozialpädagogik der Lebensalter und -orte (I) (10 LP)
  • Sozialrechtliche Bedingungen personenbezogener Dienstleistungen (10 LP)
  • Sozialpolitische und -administrative Bedingungen der SP/SM (10 LP)
  • SP/SM III: Sozialpädagogik der Lebensalter und -orte (II) (10 LP)
  • Praktikum (10 LP)
  • SP/SM IV: Vertiefung (10 LP)
  • Masterarbeit (30 LP)

Im Wahlpflichtbereich erwerben die Studierenden 10 LP in einer der folgenden Fachrichtungen:

  • Rechtswissenschaft
  • Wirtschaftswissenschaft
  • Psychologie
  • Politikwissenschaft
  • Soziologie

Berufliche Perspektiven: Aufgrund des inhaltlichen Zuschnitts tritt die Analyse und Gestaltung der (organisatorischen) Bedingungen und Möglichkeiten professionellen Handelns in
den Vordergrund, so dass die fachliche Ausrichtung auf Leitungsaufgaben und -funktionen erfolgt. Darüber hinaus eröffnet der Studiengang zugleich die Möglichkeit einer Qualifizierung, die zur weitergehenden wissenschaftlichen Forschung befähigt. Auf diese Weise ist zugleich das Fundament einer wissenschaftlichen Laufbahn erworben.

Zugangsvoraussetzungen: Die Voraussetzung für die Zulassung zum Studium ist ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss (Magister, Diplom, Bachelor u.ä.) im Studiengang Erziehungswissenschaft oder in einem verwandten Studiengang im In- oder Ausland. Die Zulassung zum Studium setzt die fachliche Befähigung voraus. Diese erfordert sozialwissenschaftliche (Erziehungswissenschaft, Sozialpädagogik, Soziologie, etc.) Grundkenntnisse (mindestens 70 ECTS), die durch die im vorangegangenen Studium erbrachten Prüfungsleistungen nachzuweisen sind, sowie praktische Erfahrungen durch den Nachweis von Praktika, Zeiten beruflicher Tätigkeit oder Fort- und Weiterbildungen.
Dem Zulassungsantrag sind Nachweis des ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses, Darstellung des persönlichen Werdegangs (tabellarischer Lebenslauf) und Nachweis über bisherige Praktika, Zeiten beruflicher Tätigkeit sowie absolvierte Fort- und Weiterbildungen beizufügen.
Ausländische Studienbewerber müssen Kenntnisse auf dem Niveau der DSH-Prüfung (Stufe 2), Test DaF (mindestens TDN 4 in allen vier Teilprüfungen) oder einer vergleichbaren Prüfung des Goethe-Instituts bzw. der Kultusministerkonferenz (Großes deutsches Sprachdiplom) nachweisen. Die Abschlussnote des Bachelor-Studiums sollte mindestens "gut" sein. 
Es werden Kenntnisse mindestens einer modernen Fremdsprache auf Abiturniveau (mind. 6jähriger Schulunterricht: d.h. Klassen 5-10 oder 7-12; oder 4jähriger Schulunterricht: Klassen 9-12 einschließlich English in der Abiturprüfung) vorausgesetzt.

Notwendige Bewerbungsunterlagen (über den konventionellen Postweg zu schicken)

  • unterschriebener Antrag auf Zulassung zum Masterstudium (wird am Ende der Online-Bewerbung generiert)

Notwendige Bewerbungsunterlagen (als PDF über das Online-Bewerbungsportal hochzuladen)

  • Lebenslauf
  • Motivationsschreiben
  • Zeugnis der Hochschulzugangsberechtigung
  • Zeugnis des ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses (sofern zum Bewerbungszeitpunkt bereits vorhanden)
  • detaillierte Notenübersicht des ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses mit mind. 140 Ects sowie der Angabe einer Durchschnittsnote (min. 2,3)
  • ggf. Nachweise über wissenschaftliche und praktische Erfahrungen
    Sprachnachweise:
  • Nachweis über Kenntnisse in einer Fremdsprache auf dem Niveau B1 gemäß Europäischer Referenzrahmen (s.o. unter "Zugangsvoraussetzungen")
  • ausländische Bewerber/-innen müssen einen Nachweis ihrer Deutschkenntnisse anhand DSH-2 oder eines Äquivalents einreichen
    Zusätzliche Bewerbungsunterlagen für internationale Studenten:
  • APS-Zertifikat (im Original):  Bewerberinnen und Bewerber mit einem ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss aus der VRChina, der Mongolei oder Vietnam, müssen zusätzlich den Nachweis des Zertifikats der Akademischen Prüfstelle über die erfolgreiche Überprüfung der Studienleistungsnachweise beifügen.
  • Nachweis über Hochschulaufnahmeprüfung: VR China (gaokao (高考)), Iran (seit 2011keine Hochschulaufnahmeprüfung, dafür Nachweis eines voruniversitären Jahr), Republik Korea/Südkorea (Scholastic Ability Test), und Vietnam

Studienordnung 
Modulkatalog und Musterstudienplan

Ansprechpartner für allgemeine Fragen zum Studium und dem Bewerbungsverfahren:

Master-Service-Zentrum
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Zwätzengasse 3
07743 Jena

E-Mail: master[at]uni-jena.de
Tel.: +49 3641 931126
Fax: +49 3641 931128

Ansprechpartner für fachspezifische Fragen:

Dr. Susanne Volkmar
Institut für Erziehungswissenschaft
Am Planetarium 4
07737 Jena

E-Mail: susanne.volkmar[at]uni-jena.de
Tel.: +49 3641 945304
Fax: +49 3641 945302

Prof. Dr. Bettina Hünersdorf
Professur für Sozialpädagogik
Tel. +49 3641 945380
E-Mail: bettina.huenersdorf[at]uni-jena.de

URL: www2.uni-jena.de/erzwiss/institut/master.htm